Einführung

 Alfieri-Rondell und die Statuen der 4 Jahreszeiten

La Venaria Reale ist ein großes “permanentes Kulturprojekt”, das Wissen, Emotionen und vielfältige Erfahrungen bietet: ein “zeitgenössischer Hof” für alle, den es zu entdecken gilt und der sich als Erfahrung einer “Reise durch Italien” sieht. Hier werden unsere historischen, landschaftlichen und gastronomischen Schätze zur Geltung gebracht, so dass man endlich wieder “Königswürde und Lebensfreude” finden kann.

La Venaria Reale ist ein grandioser Komplex vor den Toren Turins mit 80.000 m² monumentaler Gebäude des Schlosses und 60 Hektar Gartenanlagen – und diese Kulturgüter grenzen an die historische Altstadt von Venaria aus dem 17. Jahrhundert und den eingefriedeten 3.000 Hektar des Parks La Mandria an. Dieses Meisterwerk an Architektur und Landschaft wurde 1997 von der UNESCO zum Welterbe der Menschheit erklärt und 2007 für Publikum geöffnet, nachdem es über Jahre die größte Restaurierungsbaustelle Europas für den Denkmalschutz war.

Der Schlosskomplex umfasst einige der höchsten Ausdrucksformen der Barockzeit weltweit: die zauberhafte Kulisse des Diana-Saals, der von Amedeo di Castellamonte entworfen wurde, die feierliche Große Galerie, die Hubertuskapelle und die riesigen Stallungen, die von Filippo Juvarra aus dem 18. Jahrhundert stammen, die prächtigen Dekorationen, der spektakuläre Hirschbrunnen im Ehrenhof… Sie bilden den idealen Rahmen für den Besichtigungsrundgang Schauplatz von Geschichte und Pracht über die Savoyer, der die Besucher über fast 2.000 m vom Untergeschoss zur Beletage begleitet.